Archiv der Kategorie: 3. Mannschaft

Erfolgreiche dritte Runde

Beim dritten Durchgang der Luftgewehr-Rundenwettkämpfe in der A-Klasse, Gruppe IV, gab es am Freitag, dem 29. Oktober 2010, ein Nachbarschaftsduell zwischen dem „Schützenhort“ Stockheim und der „Schützenlust“ Pressig. Allerdings stand bei den Stockheimern die erste und bei den Pressigern die dritte Mannschaft im Schießstand. In so fern konnte man durchaus Wetten über den Ausgang des Wettkampfs abschließen. Am Ende stand ein klarer Sieger fest: Pressig III gewann gegen Stockheim I mit 1411 : 1395 Ringen. Die Gäste steigerten sich in ihren Einzelleistungen recht beachtlich und erhöhten ihr Punktekonto damit auf 6 : 0. Hier die einzelnen Resultate:

Stockheim I: Harald Bock, 358 Ringe, Michel Dückerhoff, 356, Frank Eisenbeiß, 332, und Markus Müller, 349.
Pressig III: Josef Buckreus, 352 Ringe, Hans-Jürgen Haderlein, 340, Eduardo Iuliano, 361, und Thomas Loibl, 358.

In der Gau-Liga, Gruppe III, war Pressig II ebenfalls erfolgreich. Am Mittwoch, dem 3. Oktober 2010, war Tschirn I in Pressig zu Gast. Mit 1 449 : 1 413 Ringen verließen die Hausherren –zusammen mit ihrer Schützenschwester Silvia Reuth – als Gewinner den Schießstand. Die Einzelleistungen:

Pressig II: Michael Förster, 378 Ringe, Eduardo Iuliano (Ersatz) 349, Peter Reuth, 355, und Silvia Reuth, 367.
Tschirn: Klaus Daum, 350 Ringe, Gerhard Förtsch, 364, Bernhard Schnagbrich, 334, und Kai Wolf, 365.

Zweiter Durchgang der Rundenwettkämpfe

Die beiden Luftgewehr-Mannschaften Pressig I und Pressig III waren am Freitag, 22.10.2010, zum zweiten Durchgang der laufenden Rundenwettkämpfe unterwegs.

In der Gau-Liga, Gruppe III, hatte Tschirn I eingeladen. Bei den Pressigern zeigte sich bei dieser Runde ein deutlicher Leistungsrückgang im Vergleich zur letzten.
Lediglich Joachim Schirmer war dabei, sich aus seinem Leistungstief heraus zu arbeiten. Dass die Gastgeber mit 1404 : 1486 Ringen verloren, hing allerdings hauptsächlich damit zusammen, dass das Gewehr von Klaus Daum mitten im Wettkampf kaputt ging. Ersatzweise griff er sich – dummerweise – ein für ihn viel zu kleines Jugendgewehr und setzte seine Serie fort – Respekt! Die Mannschaftsergebnisse setzen sich wie folgt zusammen:

Tschirn I: Klaus Daum (330), Gerhard Förtsch (361), Bernhard Schnabrich (353), und Kai Wolf (360).
Pressig I: Joachim Förtsch (370), Michael Reuth (374), Joachim Schirmer (369), und Stefan Schirmer (373).

In der A-Klasse, Gruppe IV, musste Pressig III nach Ebersdorf/L. Die erste Nervenanspannung herrschte dabei schon im heimischen Schützenhaus. Denn noch kurz vor dem Abfahrtstermin fehlte immer noch ein Mann. Glücklicherweise war die „Suche“ schließlich doch noch erfolgreich. Das Glück blieb an diesem Abend den Pressigern hold. Die Auswertung ergab nämlich einen Endstand von 1366 : 1367 Ringen, womit Pressig III beide Punkte mit nach Hause nahm. Und das kam so zustande:

Ebersdorf/L. II: Marco Bergthal (359), Bernd Leiter (350), Florian Opel (306), und Robert Zipfel (351).
Pressig III: Josef Buckreus (336) Ringe, Hans-Jürgen Haderlein (330), Eduardo Iuliano (361) und Thomas Loibl (340).